© 2013 Kuahgartnopenair.de
Coding: Webdesign Traunstein

Kuahgartn Open Air – aus Liebe zur guten Musik!

Beim Kuahgartn Open Air steht seit Anbeginn vor allem eines im Vordergrund: die gute Musik! Mit hochklassigen nationalen wie internationalen Live-Acts aus der Indie- und Alternative-Szene war es immer unser größtes Anliegen, die alternative Musikkultur in der Region Chiemgau zu bereichern und dabei Jung und Alt zum gemeinsamen Feiern und Tanzen zu bewegen – und das eben aus Liebe zur guten Musik…

Angefangen hat alles vor gut neun Jahren, als im Rahmen der Events im Club Leonhard die Idee aufkam, man könne neben den zahlreichen Indoor-Events im „Club“ doch auch ein Open Air Festival veranstalten. Kurzerhand stampfte man ein Festival aus dem Boden, das Potential zum Verlieben hatte – nicht nur wegen der grandiosen Auftritte von Faber, OK KID, Fiva oder Katzenjammer, die man beim Kuahgartn noch wirklich „hautnah“ erleben kann. Auch das gemütliche Flair des Festivals inmitten von grüner Natur führte dazu, dass sich das Kuahgartn (im wahrsten Sinne des Wortes) in die Herzen der Besucher einbrannte und von nun an nur noch schwer von der lokalen Festivalszene wegzudenken war.

Ursprünglich hätte das erste Kuahgartn Open Air im Jahr 2009 am sogenannten “KUAHbuckel” in Sankt Leonhard stattfinden sollen. Aus diversen Gründen musste man jedoch umziehen und fand eine geeignete Location im nahegelegenden “HopfGARTEN”. Und schon hatte das Kind einen Namen: KUAH + GARTN = KUAHGARTN.

2018 geht das Kuahgartn Open Air nun in seine neunte Runde. Nach erneutem Locationwechsel im Jahr 2013 findet das Festival heuer zum sechsten Mal im absolut einzigartigen Freilichttheater am Stoa bei Wasserburg am Inn statt, in dessen Zentrum ein 200 Tonnen schwerer Findling ruht – und drumherum springen und tanzen 1000 glückliche Menschen…

 

 
Band-History

2017: Cock Dylan, Drangsal, Granada, Gurr, Hanna Leess, Heinz aus Wien, Koenig, Matthew & Matilda, Nikolaus Wolf & Band, Occupanther, schlachthofbronx, Yasmo & die Klangkantine

2016: Ben Caplan, Black Dog Cubic, dicht & ergreifend, Faber, Findlay, Isolation Berlin, Leyya, Lisaholic, Loisach Marci, oh girl!, Rakede, William’s Orbit

2015: Akua Naru, Attwenger, Cat Stash, Impala Ray, Jakob Bruckner, Jesper Munk, Lenze & de Buam, Monaco F, Ohrange, RobinSukroso, Taymir, The Merry Poppins, Trümmer

2014: Antun Opic, Erwin & Edwin, Farewell Dear Ghost, Franz From Austria, Habitats, Mozes And The Firstborn, OK Kid, Renato Unterberg, Satellite Stories, The Marble Man, Torpus & The Art Directors, Vait

2013: A.G.Trio, Clara Luzia, Fiva & Das Phantom Orchester, Franz From Austria, French Films, Hello Gravity, LischKapelle, Livy Pear, The Sea, The Stud

2012: Da gab’s leider kein Kuahgartn Open Air

2011: Beat!Beat!Beat!, Bluekilla, Chuckamuck, Effi, Eight Legs, Electrik Kezy Mezy, Ja, Panik, Rainer von Vielen, Stereo Total, Stereotype, Sunrise Tribe, The Shanes

2010: Ezra Furman, Fotos, Jeans Team, Jonas Goldbaum, Kleinmeister, Mammút, Petsch Moser, The Freak Fandango Orchestra, The Great Bertholinis, The Mustard Tubes, The Sea, Urlaub in Polen

2009: Anajo, Jonny Joker & the Twilight Kids, Katzenjammer, Kissogram, Leeds Club, The Movements